EMERGENCIA COVID19: LOS PLAZOS DE ENTREGA PUEDEN SER MÁS LARGOS DE LO NORMAL EN TU ZONA

  • Librería: LLU-Bookservice (Germania)
  • Año de publicación: 1997
  • Editor: Deutsche Verlags-Anstalt DVA Wüstenrot Stiftung
  • EAN: 3421031134
  • Números de páginas: 767
  • Sugetos:
  • Dimensiones: 24,8 x 18,5 x 4,5 cm
  • Peso del envío: 1.000 g
  • Encuadernación: Hardcover

Notas Bibliográficas

In der auf fünf Bände ausgelegten Geschichte des Wohnens – einem Projekt der Wüstenrot Stiftung – ist als zweites Werk Band 3 erschienen. Er behandelt die Zeit von 1800 bis zum Ende des ersten Weltkriegs. In dieser Zeit nehmen wichtige Entwicklungen ihren Anfang, die bis in die Gegenwart ausstrahlen und die zu einem epochalen Wandel der Lebensverhältnisse geführt haben. Ereignisse und Prozesse wie der Beginn der industriellen Revolution mit ihren Folgen für die Verstädterung, die Veröffentlichung des Kommunistischen Manifests von Karl Marx und die darauf folgende Revolution von 1848, die Entstehung eines Eisenbahnnetzes und natürlich auch der 1. Weltkrieg zeigen ihre Wirkungen in allen Lebensbereichen und in den privaten Wohn-Verhältnissen. Wie bereits in dem zuerst erschienenen Band 4 der Geschichte des Wohnens werden die Auswirkungen der historischen Ereignisse auf das Wohnen und auf die persönlichen Lebensverhältnisse der Menschen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Politik-, gesellschafts- und wirtschaftsgeschichtliche Themen kommen ebenso zur Sprache wie mentalitäts- und kulturgeschichtliche. Auch der Blick zu Nachbarwissenschaften wie der Demografie, der Medizingeschichte oder der Kunst- und Architekturgeschichte bleibt nicht aus. Band 3 der Geschichte des Wohnens gliedert sich in 5 Kapitel. Das Übersichtskapitel am Anfang des Buches schildert die wichtigsten gesellschaftlichen Veränderungen. Der zweite Teil enthält eine schichten- und gruppenspezifische Untersuchung der Lebensbedingungen in Haus und Wohnung. Eine Analyse des Wohnungsmarkts und der ökonomisch-technischen Umstände des Wohnens schließt sich ebenso an wie die Schilderung von privaten und öffentlichen Initiativen zur Lösung von Problemen rund um die „Wohnungsfrage“. Die Erfindung der Mietwohnung spielt hier eine Rolle, aber auch die Anfänge genossenschaftlicher Bauweisen, der Beginn staatlich gelenkter Bebauungspläne, die Gartenstadtbewegung und vieles mehr. Den Abschluss bildet eine Darstellung des Lebens in öffentlichen Anstalten – seien es Zuchthäuser, Armen- oder Waisenhäuser oder seien es Obdachlosenasyle und Wanderarbeitsstätten. Die Schilderung einer überaus spannenden Epoche mit weitreichenden Auswirkungen auf das private Leben macht Band 3 der Geschichte des Wohnens zu einer interessanten Lektüre nicht nur für Fachleute. Die großzügige Bebilderung des Werkes eröffnet auch dem interessierten Laien den Zugang zu dieser umfassenden und in der vorliegenden Form einmaligen Alltagsgeschichte. Mit der Enzyklopädie von insgesamt fünf Bänden will die Wüstenrot Stiftung erstmals umfassend die Geschichte des Wohnens von der Antike bis zur Gegenwart darstellen. Sie hat für jeden der fünf Bände einen Einzelherausgeber beauftragt, der das Thema gemeinsam mit einer Reihe von renommierten Autorinnen und Autoren erarbeitet. 1998 werden die Bände 1 (Vorgeschichte und Antike) und 2 (Vom Mittelalter bis zur Aufklärung) erscheinen. Band 5 (Von 1945 bis heute) folgt bis zur Jahrtausendwende. Dieses fünfbändige Werk gibt Auskunft über den Wohnalltag der Menschen in den letzten 5000 Jahren - und damit über das Leben der Menschen überhaupt. Band 3: 1800 - 1918; Das bürgerliche Zeitalter. Autor: Jürgen Reulecke, Dr. phil., ist emeritierter Professor für Zeitgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Sprecher des Sonderforschungsbereichs 434 »Erinnerungskulturen«. Forschungsschwerpunkte: Generationengeschichte, Geschichte von sozialen Bewegungen sowie von Jugend und Alter, Stadt- und Urbanisierungsgeschichte. Aus dem Inhalt: Vorwort / Die Mobilisierung der "Kräfte und Kapitale": der Wandel der Lebensverhältnisse im Gefolge von Industrialisierung und Verstädterung / Im Hause, zu Hause. Wohnen im Spannungsfeld von Gegebenheiten und Aneignungen / Mythen, Macht und Mängel: Der deutsche Wohnungsmarkt im Urbanisierungsprozeß Geschichte des Wohnens Band 3 : 1800 - 1918, Das bürgerliche Zeitalter (Gebundene Ausgabe) Jürgen Reulecke (Autor) 767 Seiten mit 764 Abbildungen Mit Beiträgen von Jürgen Reulecke, Adelheid von Saldern, Clemens Wischermann, Frank Zadach-Buchmeier und Clemens Zimmermann Jürgen Reulecke [Hg.], DVA, Stuttgart 1997, ISBN: 3-421-03113-4 Kulturwissenschaften Kulturgeschichte City planning -- Germany -- History. Housing -- Germany -- History. Housing policy -- Germany -- History. Sociology, Urban -- Germany. City planning. Housing. Housing policy. Sociology, Urban. Germany. Woningen. Wonen.

Tiempos de entrega y Gastos de envío

Gastos para el envío en Italia

Tipo Plazo de entrega Gastos Contra entrega
Standard Consegna in 7 - 15 giorni lavorativi 19,90 No
Tiempo de entrega: estimado a partir de la confirmación de disponibilidad del librero.
Derechos arancelarios: Si tu pedido es revisado en la aduana, la entrega puede retrasarse. Si es necesario, tendrás que desaduanar tu pedido, previo pago de los derechos arancelarios.